Select Page

Garmin Vívoactive 3 GPS

Garmin Vívoactive 3 GPS

Garmin Vívoactive 3 GPS Fitness-Uhr

Die Garmin Vivoactive 3 GPS sieht aus wie eine der besten multifunktionalen GPS-Uhren überhaupt. Nach der beliebten Garmin Vivoactive HR verfügt die Garmin Vivoactive 3 GPS über eine Vielzahl von GPS-Funktionen, kombiniert mit dem stilvollen Aussehen einer Alltagsuhr. Es funktioniert genauso gut beim Laufen, Radfahren, Schwimmen, Sport, Skifahren, Rudern und Golf. Und wie die Vivoactive HR ist sie mit einem optischen Handgelenk-Herzfrequenzmesser ausgestattet und verfolgt die tägliche Aktivität und den Schlaf.

Letzte Aktualisierung am 20.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Design und Aufbau

Bei dem Vorgängermodell Vivoactive HR ist die Form eckig, während die runde Garmin Vivoactive 3 GPS ein traditionelleres Design aufweist, ähnlich wie bei einer Analoguhr. Das runde Gehäuse besteht aus Edelstahl und faserverstärktem Polymer, während das Armband aus Silikon besteht. Die Form ist beidhändig: Das Band kann durch Drehen der Kontaktfläche entfernt und umgewendet werden, sodass Sie die Uhr am rechten oder linken Handgelenk Ihrer Wahl tragen können. Die Uhr ist mit 43 Gramm sehr leicht und misst 43,4 × 43,4 × 11,7 mm. Die Garmin Vivoactive 3 GPS verfügt über eine einzige Taste auf der rechten Seite, mit der man das Menü der Bedienelemente aufrufen kann.

Der Edelstahlring erleichtert die Kommunikation mit den Bildschirminhalten dank der Unterstützung des Side Swipe, wobei es sich um den auf der anderen Seite der Taste befindlichen kapazitiven Schieberegler handelt, mit dem man durch die Seiten blättern und ohne Touchscreen durch die Menüs navigieren kann. Es ist bis zu einer Tiefe von ca. 50 Metern wasserdicht (5 ATM), sodass man es zum Schwimmen verwenden kann. Es unterstützt jedoch keine Berechnungsalgorithmen für das Freischwimmen. Die Betriebstemperaturen liegen zwischen -20 °C und +50 °C. Obwohl relativ klein, ist er wirklich gut ausgestattet: GPS, NFC, Unterstützung für GLONASS, verschiedene Sensoren (barometrischer Höhenmesser, elektronischer Kompass, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Höhenmesser, Thermometer, Herzfrequenzsensor).

Display

Das 1,2-Zoll-Farb-Touchscreen-Display, das als Full HD Garmin Chroma bezeichnet wird, ist in eine Lünette eingebettet: Einerseits gibt es eine Taste, mit der man zum Hauptbildschirm zurückkehren kann, andererseits eine Touchoberfläche, mit der man zwischen den Menüs wechseln kann. Das Glas ist aus Gorilla Glass 3 sehr widerstandsfähig, hat eine Auflösung von 240 x 240 Pixeln und sorgt durch die Hintergrundbeleuchtung für gute Lesbarkeit unter allen Bedingungen sowohl bei Licht, insbesondere im Freien, als auch bei Dunkelheit. Es bleibt immer eingeschaltet, hat aber keine große Helligkeit, vermutlich um den Akku zu schonen.

Funktionen

Der Cardio-Sensor ist ausgereift, kompakt, ermöglicht ein besseres Akkumanagement und eine bessere Datenentnahme innerhalb von 1-2 Sekunden. Der Herzfrequenzsensor ermöglicht es aus dem Handgelenk heraus die Herzfrequenz direkt zu erkennen, ohne einen Brustgurt zu benutzen. Die zusammen mit anderen Daten gemessene Herzfrequenz ermöglicht es der Uhr, die verbrannten Kalorien zu ermitteln. Das GPS wird automatisch aktiviert, wenn Sie eine Outdoor-Aktivität starten. Es ist mit der Garmin Connect App synchronisiert, die automatisch die Position der Satelliten herunterlädt. Die Verbindung erfolgt schnell und in weniger als 30 Sekunden. Die Uhr unterstützt das russische Satellitensystem GLONASS.

Letzte Aktualisierung am 20.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Darüber hinaus bietet die Fitnessuhr viele voreingestellte Sportprofile für den Außen- und Innenbereich, etwa zwanzig verschiedene Sportarten, darunter Laufen, Radfahren, Schwimmen, Golf, Yoga, Crossfit usw. Für jede Aktivität werden die wichtigsten Parameter erfasst. Die Move IQ-Technologie macht diese Sportuhr so flexibel, dass sie automatisch die Art der Tätigkeit erkennt, sodass man es nicht konfigurieren oder eine neue Sitzung starten muss, wenn man von einer Aktivität zur anderen wechselt. Es erfasst Basisparameter wie Anzahl der Schritte, Steigungen, zurückgelegte Wegstrecke und Kalorienverbrauch, aber auch die Qualität des Schlafes und die Belastungsstufe (HRV-Parameter).

Die Herzfrequenzdaten werden auch verwendet, um den maximalen VO2-Wert, d.h. den maximal möglichen Sauerstoffverbrauch bei körperlicher Anstrengung, zu schätzen. Die Fitness-Age ist eine Messung des Fitness-Alters. Wenn das ermittelte körperliche Alter im Vergleich zum realen niedriger ist, bedeutet dies, dass die körperliche Verfassung gut ist. Die Daten werden durch Abschattung des VO2-Maximalwertes mit der Fitnessvorbereitung erhalten. Im Gegensatz zur Vivoactive HR ist die Garmin Vivoactive 3 GPS vollständig individuell konfigurierbar, sodass Sie einen individuellen Trainingsplan erstellen können, der Ziele wie Zeit, Distanz, Herzfrequenz und Kalorien berücksichtigt.

Weitere Funktionen:

  • Darüber hinaus bietet die Uhr ein Widget zur Steuerung der Musikwiedergabe auf Ihrem Handy, aber es gibt keinen internen Speicher, um Musik direkt auf Ihr Gerät herunterzuladen und Sie mit einem Bluetooth-Headset wiederzugeben. Um Musik zu hören, muss man immer sein Smartphone dabei haben.
  • Die Side Swipe-Funktion ist sehr nützlich. Sie befindet sich auf der linken Seite und ermöglicht eine einfache Navigation zwischen Menüpunkten, Datenblättern und Widgets. Sie können durch die Widgets scrollen, wenn Sie Ihren Finger auf die Oberfläche bewegen, um die verschiedenen Datensätze anzuzeigen.
  • Mit der HR Broadcast-Funktion kann bei Bedarf die Herzfrequenzerkennung auf andere kompatible GPS-Geräte übertragen werden, als würde es sich um einen Pulsmesser handeln.

Garmin Pay

Die Garmin Vivoactive 3 GPS verfügt über einen NFC-Chip für kontaktloses Zahlen mit Garmin Pay. Damit ist es möglich, mit Kredit- und Debitkarten VISA und Mastercard zu bezahlen, ohne das Geld aus der Tasche zu ziehen. Der Dienst ist im Sommer 2018 in Europa gestartet.

Letzte Aktualisierung am 20.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Schnittstelle und Software der Garmin Vivoactive 3 GPS

Trotz des kleinen Handbuchs, dass sich im Paket befindet, ist die Bedienoberfläche klar und intuitiv. Mit der Garmin-App (für iOS, Android und Windows 10 Mobile) kann man die auf der Uhr aufgezeichneten Daten leicht synchronisieren. Mit der Garmin Mobile-Plattform kann man sich Ziele setzen und an gesellschaftlichen Herausforderungen teilnehmen. Auf den Connect IQ-Shop kann von dort aus zusätzliche Anwendungen, Datenfelder und Zifferblätter heruntergeladen werden. Außerdem kann man die Vorteile der komfortablen Find My Phone Funktion nutzen, wenn man sich nicht mehr erinnert, wo man die verlegt hat.

Sportuhren mit GPS

Letzte Aktualisierung am 20.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Laufuhren

Letzte Aktualisierung am 20.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Activity-Tracker

Letzte Aktualisierung am 20.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API